Der Stein des Denkanstoßes!

Im Bild v.l.n.r.: Erwin Pröll, Theres Friewald–Hofbauer, Dorothea Draxler, Josef Hasch, Hans Gartner, Maria Forstner, Richard Hogl.

Der Club Niederösterreich feiert heuer sein 35-jähriges Bestehen. Eines der ersten „Kinder“ des Clubs war die Dorferneuerung, die sich rasch zu einer eigenständigen Bewegung entwickelt hat und seit 30 Jahren Niederösterreich prägt.

Anlässlich dieser denkwürdigen Jubiläen schenkte der Club Niederösterreich der NÖ Dorferneuerung ein Denkmal, den „Stein des Denkanstoßes“, der vom Karnabrunner Steinmetz Josef HASCH entworfen, angefertigt und gestiftet wurde. Seinen Platz hat dieser steinerne Zeuge für den Wert von Loslassen, Festhalten und Kooperationen im Brandlhof, einer Wirkungsstätte der Volkskultur Niederösterreich, erhalten.
Zur offiziellen Übergabe und Segnung des Denkmals durch den Präsidenten des Club Niederösterreich, Landeshauptmann Dr. Erwin PRÖLL, und Pfarrer P. Dr. Edmund TANZER luden der Club Niederösterreich, die NÖ Dorferneuerung und die Gemeinde Ziersdorf am 19. Juli 2015 um 14.00 Uhr in den Brandlhof nach Radlbrunn.
Im Anschluss an den Festakt, den die Volkskultur Niederösterreich mit der „Weinviertler Fiata-Musi“ musikalisch begleitete, sorgte eine Agape für einen wohltätigen Zweck für das leibliches Wohl.
In guter Club Niederösterreich-Tradition fand schließlich um 16.30 Uhr auf dem Sportplatz in Ziersdorf ein Benefizfußballspie statt, bei dem die Promi-Mannschaft des Club Niederösterreich auf die „Old Boys“ des SV Ziersdorf traf.
Durchs Programm führte die Obfrau der Niederösterreichischen Dorf- und Stadterneuerung ÖkR Maria FORSTNER und die Geschäftsführerin des Club Niederösterreich Theres FRIEWALD–HOFBAUER.
Im Reigen der Ehrengäste waren unter anderem Landtagsabgeordneter Bgm. Richard HOGL, Bezirkshauptmann Hofrat Mag. Stefan GRUSCH und Bürgermeister Hans GARTNER.

 

Mehr Fotos>>>